Kosmetik

Microneedling

Was ist eigentlich Microneedling und wofür wird es verwendet?

Micro Needling ist ein Verfahren welches bei ästhetischen Hautproblem angewendet wird. Es hilft nicht nur wirksam gegen Falten, Dehnungsstreifen und Narben sondern auch zum Beispiel bei Akne und großen Poren.

Wie funktioniert Microneedling?

Es gibt verschiedene Microneedling Methoden. Zum einen mit einem Dermaroller, zum anderen mit einem Microneedling Pen.

Ein Dermaroller ist eine kleine Walze, welche mit feinen Nadeln bestückt ist und mit diesen in die Haut sticht. Da ein Dermaroller jedoch über die Haut gerollt wird, sticht die Nadel nicht nur ins Hautbild, sondern reißt die Haut während dessen auf! Dies kann zu schweren Verletzung der Haut führen. Bei unzureichender Desinfektion kommt es hierbei zu starken Entzündungen. Wir raten euch deshalb unbedingt davon ab! Informiert euch stets vorher mit welcher Methode das Kosmetikstudio arbeitet.

Wir arbeiten in unseren Kosmetiklounges mit deinem Derma Pen. Dies ist eine Nadelkartusche welche präzise im 90 Grad Winkel in die Haut sticht. Hierbei wird die Haut nicht aufgerissen, sondern es wird präzise in die Hautporen eingestochen. Außerdem lässt sich die Nadeltiefe mit diesem Gerät für jedes Bedürfniss individuell einstellen.

Durch die Behandlung mit den feinen Nadeln entsteht beim Microneedling eine Reizung der Zellen, wodurch die Regeneration der Haut gefördert und die Durchblutung angeregt wird. Die Zellen erneuern sich und körpereigenes Kollagen wird gebildet. Schon nach kurzer Zeit sind erste Erfolge sichtbar. Das endgültige Ergebnis entsteht allerdings erst nach einigen Wochen. Immerhin erneuert sich das Gewebe nicht über Nacht! Je schwerwiegender die Falten, Narben etc. sind, desto länger dauert es bis die ersten Resultate sichtbar werden. Entsprechend oft sollte eine solche Behandlung dann wiederholt werden.

Welche Vorteile bietet Microneedling?

Wie eben erwähnt, wird die Regeneration und Durchblutung der Haut angeregt. Nicht nur Kollagen, sondern auch Hyoloronsäure wird neu gebildet. Ein weiterer Vorteil der Microneedling Behandlung ist, dass die Poren verfeinert und die Haut gestrafft wird. Dadurch wirkt die Haut glatter und voller.

Bei vorhandenen Narben, zum Beispiel entstanden durch Akne, füllt das Kollagen die Narben Fläche wieder auf. Somit werden die Narben von mal zu mal kleiner und das Hautbild verbessert sich.

Microneedling wächst rasant an Beliebtheit und das hat natürlich seinen Grund. Denn bei den meisten anderen Behandlungsmethoden für Falten, Narben oder andere Hautprobleme wird die Haut dünner. So beispielsweise bei Laserbehandlungen. Dies hat einen großen Nachteil, da dünne Haut empfindlicher auf äußere Einflüsse reagiert. Durch zu viel Sonne können unschöne Flecken entstehen. Beim Microneedling hingegen bleibt die Hautdicke erhalten und wird nicht abgetragen. Somit bleibt der Schutz vor Umwelteinflüssen bestehen, was einen großen Vorteil bietet.

Zudem müssen beim Micro Needling keine künstlichen Stoffe injiziert werden. Die Haut regeneriert sich von selbst. Pflegestoffe können jedoch während der Behandlung besser aufgenommen werden und wirken somit intensiver.

Für wen eignet sich Microneedling?

Eine Behandlung ist empfehlenswert für viele Arten einer Problemhaut. Wenn du unter deinem Hautproblem leidest oder jünger und frischer aussehen möchtest. Meist werden Gesicht, Hals und Dekoletté behandelt. Microneedling eignet sich aber auch für Oberschenkel, Po, Brust und sogar die Kopfhaut.

Besonders gute Ergebnisse werden bei folgenden Anwendungsbereichen erzielt:

  • Narben (Aknenarben, Operationsnarben, Brandnarben, etc.)
  • Falten
  • Pigmentstörungen
  • Dehnungsstreifen/ Schwangerschaftsstreifen
  • Kopfhautprobleme und Haarausfall

Bei aktiver Akne und stark empfindlicher Haut solltest du dich unbedingt vorher bei einer Kosmetikerin beraten lassen. Bei Akne können die Bakterien über das gesamte Gesicht verteilt werden, was den Zustand verschlimmern würde.

Wie oft sollte Microneedling angewendet werden?

Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten. Es richtet sich nicht nur nach dem Anwendungsgebiet sondern auch nach der schwere des Hautproblems. Je geringer das Hautproblem, desto geringer die Nadellänge. Umso öfter kannst du eine Micro Needling Behandlung in Betracht ziehen. Desto schneller bist du auch bei deinem gewünschten Ergebnis. Je schwerwiegender das Hautproblem um so länger sollte die Nadellänge gewählt werden. Umso mehr Zeit braucht die Haut um sich zu generieren und umso öfter benötigst du eine Behandlung.

Kostet jetzt 100€ statt 150€